MAGUS®–Suite

Die MAGUS®–Suite ist eine Entwicklungsumgebung für flexible Mess– und Automatisierungssysteme, basierend auf ASAM®–Standards. Über die standardisierte Schnittstelle Logger Application Programming Interface (LAPI) lässt sich die Messtechnik Hardware unterschiedlicher Hersteller ansprechen und steuern. Nicht die Gerätefähigkeiten sondern Ihre Messaufgabenformulierung bestimmt den Messablauf.
Sämtliche Arten von Aufträgen oder Aufgaben lassen sich durch den Einsatz der Suite an einer grafischen Oberfläche zusammenstellen und auf ausführende Geräte übertragen. Vor dem tatsächlichen Einsatz wird die Gerätekonfiguration von den GDI–Treibern überprüft. So können an dieser Stelle bereits Einstellungsfehler abgefangen werden.
Anwendung findet die MAGUS®–Software derzeit im Dauerlauftest bei einem international führenden Automobilhersteller. Von besonderem Interesse ist hier die Wiederverwendbarkeit einmalig gemachter Einstellungen und die einfache Konfigurierbarkeit für unterschiedliche Testszenarien. Das heißt, einmal formulierte Aufgaben können durch geringfügigen konfigurativen Eingriff für unterschiedliche Fahrzeugmodelle angewendet werden.

MAGUS Software

Zielstellung

Ihre Vorteile

Die Module

Die MAGUS®–Suite besteht derzeit aus vier Modulen, von denen jedes einer separaten, durchgängigen Anwendung dient. Erst im Zusammenspiel aller Module werden dem Anwender alle Funktionalitäten der oben beschriebenen Entwicklungsumgebung geboten. Um autarke Einzelanwendungen zu nutzen, bietet MFP die folgenden Softwareanwendungen:

AGB  ǀ   Impressum

 Scripting, Layout, Design, Bilder, Texte: Regina Patzke, webmaster@mfp-online.de